Nationalteam der Biersommelier WeltmisterschaftZunächst einmal war es für mich eine große Ehre als Mitglied der Nationalmannschaft Deutschland zu vertreten. 53 in den jeweils nationalen Wettbewerben Qualifizierte aus neun Ländern sind angetreten, um aus Ihren Reihen den Besten zu küren.

Zu küren in einem weltmeisterschaftlichen Wettkampf, der im Rahmen der Brasil Brau und der Degusta Beer&Food in São Paulo professionell von der Doemens Academy und der Academia Barbante organisiert wurde. Herzlichen Dank an Cilene Saorin, Dr. Wolfgang Stempfl und Dr. Michael Zepf  und ihren Teams. Im Vergleich zu meinen Erfahrungen bei der WM 2011 und der WM 2013 waren die Aufgabenstellungen nochmals schwieriger und komplexer. Das Erkennen verschiedener internationaler Bierstile via Blindverkostung, 50 Multiple-Choice Fragen und die Off-Flavor-Prüfung verlangten den Nasen und dem Wissen alles ab, so dass die besten Drei der Wertung verdient ins Finale einzogen. Es zeigte sich mal wieder wie umfangreich, finessenreich und komplex der Kosmos der Bieraromen ist. Am Nachmittag wurden dann durch die sensorische Beschreibung eines Bieres und Beer&Food Pairing-Aufgaben weitere 3 Finalisten ausgewählt. Somit wurde durch alle Aufgaben, das umfangreiche Spektrum eines Biersommeliers komplett abgedeckt.

Allen Finalisten nochmals herzlichen Glückwunsch zu den gelungenen Biervorstellungen bei den aufregenden Rahmenbedingungen. Denn wenn viele Scheinwerfer und Kameras auf einen gerichtet sind, die Jury mit herausragenden Experten besetzt ist, alle anderen Teilnehmer  und viele andere Messebesucher zusehen, dann ist es schon aufregend eine von drei Bierspezialitäten zu nehmen und der „ganzen Welt“ vorzustellen. Wenn einem dabei die Bierleidenschaft packt und man eines der Biere gut kennt, ja dann ist es wie bei einem Vulkan. Die Begeisterung bricht aus, Hintergrundwissen zu Bierstil und Brauerei fliesen heraus und die Freude steckt Jury und Publikum an.  Herzlichen Glückwunsch Simonmattia Riva zu seinem „WM-Bier-Vulkanausbruch“. Ebenso herzlichen Glückwunsch an Frank Lucas und Irina Zimmermann, die mit Platz 2 und 3 Deutschland hervorragend vertreten haben.

Die Anfeuerung, der Jubel und die Begeisterung von allen Anwesenden zeigten für mich, dass alle Gewinner sind und sich miteinander sowie füreinander freuen. Alle Teilnehmer sind Gewinner, wenn auch nicht alle ins Finale kommen oder Weltmeister werden können. Es gab keine Verlierer und kein demoralisierendes 7 zu 1 …. nur freudige WM-Teilnehmer.

Die Wertschätzung füreinander und die tollen Gespräche vor, während und nach der WM mit den Teilnehmern, Ausrichtern und insbesondere der europäischen Reisegruppe (bierige Rundreise) war beeindruckend und mein persönliches Highlight. Gemeinsame Bierbegeisterung schuf ein wunderbares Miteinander und viele unvergessliche Momente bei der Reise. Möge dieser besondere Spirit auch gelingen bei anderen Bier-Events wie Verkostungen, Bierfestivals, Brauereiführungen, Biermenüs, Bierausbildungen und jedem gemeinsamen Schluck traumhafter Biere.

Biersommelier Klaus ArtmannBiersommelier Klaus ArtmannBiersommelier Klaus Artmann