BIERTRAUM Holzfass

Wenn die Gedanken Bier und Holz im Kopf kreisen, dann kommt man neben den gepichten Holzfässern zum Biertransport oder dem Waldbier mit Wald-Holz-Grüßen immer öfter und öfter zu den im Holzfass ausgebauten Bierspezialitäten. Mit viel Abenteuerlust probieren findige Brauer etwas aus mit Holzfässer. Dabei lässt sich der eine mehr der andere weniger vom Wein, vom Rum, vom Whiskey oder der langen Tradition der Holzfass-Sourbiere aus Benelux inspirieren. Variantenreich und mit enormer sensorischer Bandbreite sind deshalb auch die fertigen Bierspezialitäten von deutlichen (manchmal fast erschlagenden) Holznoten bis hin zu einem Hauch von Holz im Hintergrund.

Diese Biere sind wahrliche Individualisten. Jeder Brauer hat bei Fassgröße, Holzart des Fasses, Vorbelegung, Mikrobiologischer Prägung des Fasses, Reifezeit im Fass, Grundbier, Toasting des Fasses, Lagertemperatur oder der späteren Spritzigkeit durch eine zweite Gärung fast unendlich viele Optionen sein einzigartiges Individualisten-Holzfass-Bier zu machen. Zusätzlich ist kein Fass genau gleich wie das andere und stellt enorm hohe Anforderungen an die Mikrobiologie beim Gärprozess. Es ist eben kein steriler Edelstahltank…

Da die Fässer z.T. nur einmal befüllt werden können und weltweit heute zu wenig Fässer verfügbar sind, müssen für Fässer schon einige hundert Euro bezahlt werden. Für die leeren Fässer! Zusammen mit der Handarbeit und den sehr kleinen limitierten Mengen ist es stets eine „wertvolle“ individuelle Bierspezialität. Durch die vielen manuellen Arbeitsschritte und die notwendige ausdauernde Leidenschaft könnte man es mit Craftbier ² oder sogar Craftbier ³ bezeichnen. Genießen Sie die Leidenschaft, natürliche Holzaromen und die Craft-Handarbeit Schluck für Schluck. Ein exakt gleiches Bier gibt es nicht wieder….

Unsere holzfassgereifen Biere finden Sie hier.